Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
530 hm • 10 km • 4 h

BÖSES WEIBELE

Nicht vom Namen täuschen lassen, denn so "böse" er klingt ist er gar nicht. Die Bergtour zum "Bösen Weibele" am Hochstein überzeugt mit einem herrlichen Bergpanorama. Trittsicherheit ist nur auf den letzten Metern zum Gipfel erforderlich.

Der Blick reicht von den Gipfeln der Schobergruppe bis zu den "Drei Zinnen"

Die mittelschwere Wanderung startet bei dem Parkplatz der Hochsteinhütte (Richtung Lienz, Mautstraße) auf 2.000 Metern und endet am Gipfel des „Bösen Weibele“ auf 2.521m. Die reine Gehzeit beträgt ungefähr 4 Stunden bei 10 Kilometern und 530 Höhenmetern. Vorbei an einem Gedenkkreuz, über den bewiesten Bergkamm und ein paar wenigen Steinpassagen, genießen wir den wunderschönen Panoramablick in die Bergwelt - von den Lienzer Dolomiten und dem Großglockner, bis hin zu den Südtiroler Gipfeln. Zurück von der Wanderung läuten wir die Friedensglocke und bestaunen Steine aus aller Welt. Nach einer schmackhaften Einkehr auf der Hochsteinhütte treten wir die Heimfahrt an.
EN